Geodateninfrastruktur Niedersachsen (GDI-NI) Niedersachen klar Logo

Geobasisdaten

Als Geobasisdaten werden die Daten des amtlichen Vermessungswesens bezeichnet, welche die Landschaft, die Liegenschaften und den einheitlichen geodätischen Raumbezug anwendungsneutral nachweisen und beschreiben. Sie beschreiben die Landschaft (Topographie) und die Liegenschaften der Erdoberfläche und werden für Niedersachsen vom Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) bereitgestellt.

Geobasisdaten sind die notwendige Grundlage zur Abbildung von Geofachdaten. Der Raumbezug wird durch Koordinaten hergestellt. Die niedersächsischen Geobasisdaten bestehen aus den geodätischen Grundlagennetzen, den Liegenschafts- und Landschaftsinformationen. Außerdem gehören die Topographischen Informationen, Orthophotos, Luftbilder und 3D-Daten dazu.

Eine vollständige Übersicht der Geobasisdaten in Niedersachsen und in Deutschland finden Sie per Klick auf die nebenstehenden Links.

Geodätische Grundlagennetze aus AFIS
Die geodätischen Grundlagennetze bilden die Basis für sämtliche raumbezogenen Informationssysteme eines Landes. Dazu werden Festpunktfelder in den jeweiligen geodätischen Bezugssystemen für die Lage, Höhe und Schwere bereitgestellt. Außerdem stellt der satellitengestützte Positionierungsdienst SAPOS Daten bereit, mit deren Hilfe die Positionierungsgenauigkeit bis in den Millimeterbereich gesteigert werden kann.
weiter...
Liegenschaftsinformationen aus ALKIS
Die Liegenschaftsinformationen beinhalten grundlegende Informationen über Grundstücke und Gebäude in beschreibender und darstellender Form. Sie gliedern sich in das Automatisierte Liegenschaftsbuch (ALB), die Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK) und das zugehörige Zahlenwerk. Zu den daraus abgeleiteten Produkten gehören die Amtliche Karte 1:5000 (AK5) und die Hauskoordinaten.
weiter...
Topographische Geodaten aus ATKIS
Landschaftsinformationen werden mit dem Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystem (ATKIS) erfasst. Jedes Landschaftsobjekt (z.B. Verkehrswege, Gebäude, Vegetation, Relief) wird durch Koordinaten, Attribute und Namen beschrieben. Die Hauptbestandteile des ATKIS sind Digitale Landschaftsmodelle (DLM) und Digitale Geländemodelle (DGM). Aus den ATKIS-Daten werden die DSK10, eine digitale Straßenkarte im Maßstab 1:10.000, und das Ortsverzeichnis, eine Zusammenstellung der niedersächsischen Wohnplätze und Orte, abgeleitet.
weiter...
Luftbilder und Digitale Orthophotos des ATKIS (ATKIS-DOP)
Luftbilder werden aus speziellen Bildflugzeugen mit senkrecht nach unten gerichteten Kameras höchster Präzision aufgenommen. Sie dienen insbesondere der Herstellung und Fortführung des Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystems - ATKIS.
Digitale Orthophotos (DOP) entstehen aus den Luftbildern. Sie sind hochauflösende, verzerrungsfreie Abbildungen der Erdoberfläche und werden von Gebieten hergestellt, für die aktuelle Luftbildbefliegungen durchgeführt wurden.
weiter...

3D-Geobasisdaten
Als originäre Datenquellen für dreidimensionale Daten der Landschaft werden beim LGLN luftgestützte Bild- und Laserscandaten verwendet. Die Laserscandaten bestehen aus einer Ansammlung an 3D-Messpunkten (Höhenpunkten), die in ihrer Gesamtheit auch als Laserscan-Punktwolke bezeichnet werden.

weiter...


Datenangebot Geobasisdaten:

Kartenangebot des BKG:

Informationen:

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln