Geodateninfrastruktur Niedersachsen (GDI-NI) klar

Grundwasser

Wasser

Karte der Wasserschutzgebiete in Niedersachsen

Nach § 48 des Niedersächsischen Wassergesetzes (NWG) können Wasserschutzgebiete im Interesse der öffentlichen Wasserversorgung festgesetzt werden, um das Grundwasser im Einzugsgebiet einer Wasserentnahme vor nachteiligen Einwirkungen zu schützen. mehr
Durchlässigkeiten der oberflächennahen Gesteine 1:500 000

Durchlässigkeiten der oberflächennahen Gesteine 1:500 000

Die Gesteinseinheiten der Geologischen Übersichtskarte 1:500.000 sind in insgesamt vier Durchlässigkeitsgruppen eingeteilt worden, die nach einer groben Einschätzung der effektiven Hohlraumanteile und unter Nutzung der vorhandenen Informationen aus hydraulischen Untersuchungen abgegrenzt wurden. mehr
Entnahmebedingungen in den grundwasserführenden Gesteinen 1:500 000

Entnahmebedingungen in den grundwasserführenden Gesteinen 1:500 000

Die in Niedersachsen vorkommenden Gesteine sind in vier Klassen eingeteilt worden, die kennzeichnen, wie gut die Bedingungen für die Entnahme von Grundwasser sind. mehr
Grundwasserleitertypen der oberflächennahen Gesteine 1:500 000

Grundwasserleitertypen der oberflächennahen Gesteine 1:500 000

Die Gesteinseinheiten der Geologischen Übersichtskarte 1:500 000 sind in drei Klassen eingeteilt worden, die die wesentlichen Leitereigenschaften beschreiben: Porengrundwasserleiter, Kluftgrundwasserleiter, Grundwassergeringleiter. mehr
Hydrogeologische Räume und Teilräume 1:500 000

Hydrogeologische Räume und Teilräume 1:500 000

In Niedersachsen ergeben sich elf Hydrogeologische Räume, die in ihrer Erstreckung die Landesgrenzen teilweise überschreiten. Um die Hydrogeologischen Räume regional und in ihrer geologisch/hydrogeologischen Charakteristik detailliert beschreiben zu können, werden sie in Teilräume untergliedert. mehr
Lage der Grundwasseroberfläche 1: 200 000

Lage der Grundwasseroberfläche 1: 200 000

Die Lage der Grundwasseroberfläche, bzw. der Grundwasserdruckfläche bei gespanntem Grundwasser, wird üblicherweise durch Grundwasserhöhengleichen (Isohypsen) dargestellt. Die vorliegende Karte zeigt die Grundwasseroberfläche für alle Lockergesteinsgebiete Niedersachsens. mehr
Schutzpotenzial der Grundwasserüberdeckung 1:200 000

Schutzpotenzial der Grundwasserüberdeckung 1:200 000

Verunreinigungen des Grundwassers können überall dort auftreten, wo Schadstoffe als flüssige Phasen oder gelöst mit den versickernden Niederschlägen eingetragen werden. Gegen solche Kontaminationen geschützt ist das Grundwasser wo gering durchlässige Deckschichten die Versickerung behindern. mehr
Versalzung des Grundwassers 1:200 000

Versalzung des Grundwassers 1:200 000

Zur Abgrenzung der Gebiete mit versalztem Grundwasser wurden die Ergebnisse von Wasseranalysen, geoelektrischen Sondierungen und Aufschlussbohrungen mit geophysikalischen Bohrlochmessungen ausgewertet. Ein Wasser wird als versalzt bezeichnet, wenn sein Chloridgehalt 250 mg/l übersteigt. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln