Geodateninfrastruktur Niedersachsen (GDI-NI) klar

Mitwirkungsmöglichkeiten in der GDI-DE

Arbeitskreise und Fachnetzwerke diskutieren die INSPIRE Umsetzung auf der Deutschland-Ebene. Sie bilden ein wichtiges Bindeglied zwischen der EU- und der Länderebene, da die Interessen beider Verwaltungsebenen abzustimmen sind.
Ein Mitglied eines Arbeitskreises oder eines Fachnetzwerkes versteht sich in erster Linie als Mittler, nicht aber als Repräsentant der Institution, der er originär angehört. Auch Mitarbeit von Firmenvertretern ist hier durchaus erwünscht, um technische Expertise in die Arbeitskreise einzubringen.


Arbeitskreise / Arbeitsgruppen

Die GDI-DE verfügt über Arbeitskreise zu den Themen Architektur, Metadaten, Geodienste, SIG 3D, INSPIRE und eine Arbeitsgruppe Geodaten.

In den Arbeitskreisen Architektur und Metadaten, sowie der Arbeitsgruppe Geodaten sind niedersächsische Vertreter tätig. Die Tätigkeit des Arbeitskreises Geodienste wird von der Koordinierungsstelle GDI-NI beobachtet. Es ist jedoch beabsichtigt, auch hier wieder aktiv tätig zu werden.

Die Arbeitskreise kommunizieren über das GDI-DE Wiki. Hier verfügen sie über persönliche Arbeitsbereiche. Ferner werden nicht öffentlich einsehbare Mailinglisten geführt.

Um spezielle technische Lösungen zu entwickeln, werden ausgehend von diesen Zusammenschlüssen bei Bedarf Unter- oder ad-hoc-Arbeitsgruppen gebildet. Es können jeweils weitere Personen, die nicht selbst in dem Arbeitskreis tätig sind, hinzugezogen werden, um in einem abgestimmten Rahmen Aufgaben zu übernehmen.

Die Hauptaufgabe der Arbeitskreise ist es, eine deutschlandweite Sicht auf neue oder veränderte Vorgaben durch die EU zu entwickeln. Auf der anderen Seite fließen spezielle Anforderungen aus den Bundesländern ein. Gemeinschaftlich werden EU-Vorschläge kommentiert und das weitere Vorgehen abgestimmt. Die Arbeitskreise bilden damit oft ein wichtiges Bindeglied zwischen der EU- und der Länderebene.

Möchten Sie sich in einem Arbeitskreis oder eine Arbeitsgruppe einbringen, so kann die Koordinierungsstelle GDI-NI den gewünschten Kontakt jederzeit herstellen. Werden Sie niedersächsischer Vertreter, gehen wir von Ihrer Bereitschaft aus, aktiv in dem Arbeitskreis mitzuarbeiten und bitten ebenso um entsprechende Rückmeldung der Ergebnisse der geführten Diskussionen im Arbeitskreis an uns. Relevante Informationen können so frühzeitig über das Geodatenportal an alle geodatenhaltenden Stellen in Niedersachsen übermittelt werden.


Fachnetzwerke

Die Fachnetzwerke sind grundsätzlich offener und weniger formal gestaltet als die Arbeitskreise. Sie basieren oft auf bereits langjährig existierenden Fachgruppen zu bestimmten Themen wie Fischarten, Wasser, Bodenschutz oder projektähnlichen Gemeinschaften wie im Falle der Raumentwicklung.

Ihre Arbeit spiegelt sich in den Spezifikationen zum INSPIRE Datenmodell für das jeweilige Thema wieder, da ihr Hauptaugenmerk oft darauf liegt, ob das INSPIRE Datenmodell tatsächlich mit den aktuell vorliegenden Daten befüllbar ist. Je passgenauer ein Ausschnitt aus dem INSPIRE Datenmodell entwickelt wurde, desto tiefgreifender war die Vorarbeit des jeweiligen Fachnetzwerkes.

Länder wie Schleswig-Holstein verfügen über eigene landeseigene Fachnetzwerke. In Niedersachsen gibt es bisher kein eigenes Fachnetzwerk zu einem Thema. Wir empfehlen daher die Mitarbeit in den deutschlandweit aktiven Gruppen oder bei Bedarf auch die Mitarbeit direkt in einem europäischen thematic cluster. Ansprechpartner finden Sie über das GDI-DE Wiki oder über die INSPIRE Thematic Clusters Platform. Ebenso können Sie sich direkt an uns wenden. Wir vermitteln dann den gewünschten Kontakt.

GDI-DE Mitwirkung
Fachnetzwerke für INSPIRE Datenspezifikationen:

GDI-DE Wiki Diskussionsforen:

Thematische Fachgruppen:

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln