Geodateninfrastruktur Niedersachsen (GDI-NI) klar

Land Niedersachsen mit digitalen Karten und Fachdaten im Internet

Geodatenportal Niedersachsen bietet runderneuerten Service und erweitertes Datenangebot


Pünktlich zur Computermesse CeBIT 2007 trumpft das Geodatenportal Niedersachsen unter www.geodaten.niedersachsen.de mit neuen Services auf. Stabiler, schneller und komfortabler kann der Besucher jetzt alle vorhandenen Karten und Fachdaten abrufen. Neu ist außerdem die Suche nach Orten und typischen geografischen Namen.

Bisher waren im Portal neben den Karten und Luftbildern der Vermessungs- und Katasterverwaltung Informationen zur Regionalplanung, zum Denkmalschutz und zum Straßenbau verfügbar. Außerdem standen Karten des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) bereit.
Ab sofort sind jetzt auch Daten aus dem Umweltbereich zu finden. So lassen sich FFH-Gebiete (Fauna-Flora-Habitat) oder naturschutzrechtlich besonders geschützte Bereiche im Geodatenportal Niedersachsen darstellen. Aus dem geologischen Projekt "Cross Compliance" des LBEG stammen Karten, aus denen die potentielle Erosionsgefährdung durch Wasser erkennbar wird.

Die neuen Services verbergen sich hinter dem so genannten NiedersachsenViewer und seinem "großen Bruder" NiedersachsenViewerplus. Für die Nutzung des NiedersachsenViewers sind die Systemvoraussetzungen weniger anspruchvoll, dafür ist er sehr robust. Der NiedersachsenViewerplus ist die erweiterte Edition. Er bietet eine Vollbilddarstellung und unterstützt das Einbinden eigener Daten. Beide Versionen ermöglichen neben der einfachen Kartendarstellung den Aufruf weiterer Informationen. Beim Klick auf das Symbol eines Denkmales erscheinen beispielsweise ein Foto oder eine Beschreibung.

Für den Privatgebrauch ist das Betrachten und Herunterladen der im Portal vorhandenen Daten kostenfrei. Jede darüber hinausgehende Nutzung ist nur mit schriftlicher Einwilligung der Urheber der Daten zulässig und in der Regel kostenpflichtig.

Das Geodatenportal Niedersachsen wird im Rahmen der Geodateninfrastruktur Niedersachsen (GDI-NI) von der Koordinierungsstelle GDI-NI beim Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation Niedersachsen (LGN), Podbielskistraße 331 in 30659 Hannover, entwickelt und aufgebaut.
Interessenten können sich über einen Newsletter über Fortschritte informieren lassen. Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen zu den Themen GDI und INSPIRE ist die Koordinierungsstelle GDI-NI unter Telefon 0511/64609-444 und E-Mail gdi@lgln.niedersachsen.de.

Presseinformation
Artikel-Informationen

15.03.2007

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln